Filescout-Trojaner endgültig von einem Computer entfernen: Die Anleitung von Semalt

Filescout ist ein bösartiges Trojanisches Pferd, das die Software Ihres Computers ernsthaft beschädigen kann. Aus diesem Grund ist das sofortige Entfernen der Malware die beste Option für einen Benutzer. Oliver King, der Experte von Semalt Digital Services, erklärt, wie Sie den Filescout-Trojaner bestmöglich von einem Computer entfernen können.

Filescout-Trojaner: Ein Überblick

Die Malware zielt speziell auf die Standardeinstellungen auf einem Computer ab. Sobald die Malware die Standardeinstellungen in einem Betriebssystem geändert hat, ist es einfach, das Eindringen durchzuführen. Anschließend lädt der Trojaner die erforderlichen Dateien herunter, um ihn zu installieren und eine Präsenz auf dem Computer herzustellen. Natürlich geht es ohne Erlaubnis des Benutzers. Sobald sich der Trojaner im System befindet, verlangsamt sich die Leistung des Computers, was sich wiederum auf andere Anwendungen auswirkt. In extremen Fällen kann der Trojaner Programme deaktivieren, was sich auf die Fähigkeit auswirkt, bestimmte Aufgaben auszuführen. Ohne ein Standardanwendungsprogramm zum Schutz vor Eindringen oder ein Benachrichtigungsprogramm für verdächtige Aktivitäten kann die Malware problemlos Informationen vom Computer sammeln.

Warum müssen Sie es entfernen?

Filescout Trojan ist die Arbeit der böswilligen Hacker mit schlechten Absichten für den Computer, auf den sie abzielen. Es wurde entwickelt, um für diesen speziellen Zweck sehr schädlich zu sein. Man kann es nicht sofort erkennen, aber einige Signale erwecken Verdacht, und man sollte auf sie achten. Wenn der Computer beispielsweise seine Prozesse langsamer als gewöhnlich ausführt, ist dies Grund genug, ihn zu scannen. Wenn man im Internet surft und der Browser immer wieder verdächtige Popup-Fenster anzeigt, sollte man sich auch die Zeit nehmen, den Computer genau zu untersuchen. Es ist nicht ratsam, auf diese Popup-Fenster zu klicken. In den meisten Fällen können sie die Ursache des Filescout-Trojaners oder einer in andere Malware eingebetteten Datei sein. Das Klicken auf Links, bei denen man sich nicht sicher ist, ist gefährlich, da Untersuchungen gezeigt haben, dass Hacker solche verwenden, um die Aktivitäten im Internet zu überwachen und private Informationen wie Finanzdaten und Passwortinformationen zu sammeln.

Aus allen oben genannten Gründen ist es unbedingt erforderlich, Trojanisches Pferd zu eliminieren, sobald man es entdeckt. Die Maschine ist nicht nur geschützt, sondern auch die darin enthaltenen Daten. Im Folgenden finden Sie eine schrittweise Anleitung zur Lösung dieses Problems.

Entfernen des Filescout-Trojaners

Automatische Methode:

Laden Sie vor allem eine Kopie der SpyHunter-Software online herunter. Es ist ein wirksames Antivirenprogramm, mit dem die meisten Menschen alle Bedrohungen und Infektionen auf einem Computer verfolgen und bereinigen.

  • Wählen Sie nach dem Öffnen der Antiviren-Anwendung den vollständigen Scan aus und warten Sie, bis alle Computerdateien analysiert sind
  • Alle potenziellen Bedrohungen werden auf der Benutzeroberfläche angezeigt. Wählen Sie alle aus und entfernen Sie sie.

Manuelle Methode:

  • Wählen Sie im Task-Manager die Registerkarte "Alle Prozesse". Hier wird eine Liste aller laufenden Prozesse angezeigt. Verfolgen Sie die Filescout-Trojaner-Datei aus der Liste und klicken Sie unten rechts im Fenster auf "Prozess beenden".
  • Gehen Sie dann aus der Registrierung zum Prozess. Verfolgen Sie die Troesc-Datei Filescout im Registrierungsschlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE" und löschen Sie sie.
  • Wechseln Sie schließlich zur Standard-Programminstallations-CD, öffnen Sie den Ordner "Programme" und löschen Sie alle Dateien unter dem Namen "Trojaner".

Um erneut Fälle von Trojaner-Infektionen auf Ihrem Computer zu vermeiden, sollten Sie zweifelhafte Websites und unbekannte Programme vermeiden und alle Spam-E-Mails löschen.